Darf ich mich Euch vorstellen??

 

Hallo zusammen,
ich heiße Marc Düppenbecker und bin 1984 auf die Welt gekommen und lebe seit dem in Troisdorf, das ist zwischen Köln und Bonn. 
Bin quasi ein echter Rheinländer.

Wie ich zur Fotografie gekommen bin? Das war so...

 

Meine Familie ist sehr stark Motorsport verrückt. Und da wir schon immer auch bei Motorsport-Events Bilder gemacht haben, lag es da nahe das es auch bei mir so ist. 
Erst noch alles analog und dann hab ich mir ne kleine Digitalkompakt Kamera gekauft. Was sich später als Fehler raus gestellt hat. Na ja aus Fehlern Lernt man ja nur. Dann kam eines Tages eine neue etwas größere Digitalkompakt Kamera ins Haus.Und dachte das wäre jetzt was ich brauchte. Na ja nicht ganz. Es kam der Tag 
wo wir in Richtung Eifel unterwegs waren um die Rallye Köln Ahrweiler zu zugucken und, na klar, auch zu fotografieren. Wir standen an einer Stelle wo auch andere Leute Bilder machten. Nach kurzen Zeit kamen wir ins Gespräch mit einem Mann der machte mal eben da drei Bilder wo ich nur eins gemacht habe und das mehr schlecht als recht. 

Der hatte eine Canon Eos 350d und die Bilder waren alles was geworden und meine nur, gelinde gesagt, Müll, was anders war es nicht. Als ich später die Bilder am PC betrachtete wurde meine Befürchtung nur bestätigt! Großartiger Mist ist entstanden.

Naja dachte ich mir dann muß wohl was Richtiges ins Haus kommen.

Am Montag ,nach dem fotografischen Desaster vom Wochenende, habe ich auf der Arbeit mit meinem Kollegen darüber gesprochen was mir so am Wochenende wiederfahren ist. so erzählte ich meine Geschichte und mein Arbeitskollege meinte nur:" dann gucken wir mal was wir da schönes finden für dich". Gesagt getan wenige Tage später kann eine Nikon D70s ins Haus. 

Das war 2007 und seit dem bin ich mit einer Spiegelreflexkamera unterwegs. Dann hieß es erstmal die neue Kamera kennenzulernen und dann sehr schnell lieben zu lernen. Und dann kam der November und auch wieder die Rallye Köln Ahrweiler und siehe da auch ich konnte mit der richtigen Ausrüstung tolle Bilder von den sich bewegenden Autos machen. Ich was soooo glücklich, das kann ich euch sagen. 
Und ein paar Jahre später bekomme ich ein unschlagbares Angebot eine D200 mit Batteriegriff, die ich auch gleich mein Eigen nennen durfte. Nun konnte ich auch die 
geliebten schwarz weiß Bilder machen was die D200 gleich so kann. 
Dann kamen noch so das ein und das andere Objektiv dazu.
Ein Weitwinkel von Nikon und eine Festbrennweite von Tamron wo ich sehr stolz drauf bin. 

So gingen die Jahre ins Land und ich fotografierte mal etwas mehr und mal etwas weniger. Mein Hauptaugenmerk also was ich recht gut beherrsche ist die Makrofotografie, Landschaft, Motorsport und die Architektur Fotografie.

Und dann gab es einen SEHR glücklich Fügung in meinem Leben Anfang 2015. 
Die mir meinen Horizont erweitert hat, in allen Lebenslagen. 
Und seit dem bin ich der Partner und die rechte Hand und Backup von Melli. 
Seitdem rocken wir das Leben gemeinsam. 

Ich bin sehr froh dass ich jetzt so langsam die anderen Bereiche in der Digitalfotografie kennen lerne die es da noch so gibt. Wo ich mich bis dahin nicht so ran getraut habe. Wie auch das große Thema Bildbearbeitung. Ein riesengroßes rotes Tuch für mich.

Ich sag da nur Photoshop und Lightroom. Das heißt auf meine alten Tage wieder Lernen Lernen.

Wobei ich ja sagen mhß daß Lightroom mittlerweile ein sehr treuer Begleiter wurde nachdem ich mich mal ein wenig damit befaßt habe.

 

Meine Ausrüstung:

 

Nikon D70s mit Batteriegriff 

Nikon D200 mit Batteriegriff 

 

Nikon Objektiv 

28-200 das immer drauf

18-55 Weitwinkel 

 

Tamron Objekiv

90 mm Festbrennweite 

 

Sigma Objekiv 

70-300 Tele 

 

Und diverses Zubehör was man alles so braucht und brauchen könnte.

Mh so ich glaube das Recht fürs erst mal von mir. 

Viel Spaß mit denn Bilder von mir und von uns von MBGraph-X.

 

Bis dahin Euer Marc.